zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

Dr. Mathilde Schwabeneder ist neue Vorstandsvorsitzende von SOS-Menschenrechte

Wir danken Gunther Trübswasser, dessen ruhige und bedächtige Worte laut und kraftvoll sein können und der sich beharrlich für Solidarität und Respekt einsetzt. Viele Mitarbeiter*innen bezeichnen ihn in seinem unbeirrten Einsatz für Menschenrechte als Vorbild und Inspiration. Gleichzeitig freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen Vorsitzenden Mathilde Schwabeneder und ihre reichhaltige Erfahrung und Expertise zum Thema Menschenrechte. „Ich freue mich sehr, dass ich dieses wohlfundierte Projekt und seine großartigen Menschen nunmehr in die Obhut meiner Nachfolgerin, Frau Dr.in Mathilde Schwabeneder übergeben darf“, freut sich Trübswasser.

 

Frau Schwabeneder wurde in Linz geboren, studierte Romanistik an der Universität La Sapienza in Rom. Seit 1995 arbeitete sie als Journalistin beim ORF, von 2007 – 2020 war sie Leiterin der ORF-Außenstelle für Italien, den Vatikan und Malta. Sie trat auch als erfolgreiche Buchautorin hervor. Ihre Schwerpunktthemen waren u.a. Menschenrechte, Religion, Rom/Vatikan und Kultur. 2018 wurde Mathilde Schwabeneder der Menschenrechtspreis des Landes Oberösterreich verliehen.

 

„Ich danke dir, Mathilde, dass du diese schöne, aber auch verantwortungsvolle Funktion einer Vorsitzenden übernimmst, und wünsche dir viel Erfolg, gepaart mit Freude und vielen Freundinnen und Freunden, die dir zur Seite stehen mögen. Selbstverständlich werde ich dem „Haus der Menschenrechte“ als Menschenrechtler, der ich immer war und bleiben werde, zwar ohne Funktionen, aber thematisch und emotional weiterhin verbunden bleiben“, verspricht Trübswasser abschließend.

 

Außerdem freuen wir uns sehr, 2 neue Vorstandsmitglieder begrüßen zu dürfen: Dr. Maria Berger, eine der fundiertesten Expertinnen in Sachen Menschenrechte in Österreich und Otto Hirsch, erfolgreicher Unternehmer und höchst umtriebiger Initiator verschiedenster Sozialprojekte.

Bookmark and Share
(c) Zoe Fotografie