zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

„Kunst feierte Menschenrechte“ im Musiktheater Linz anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte

Bereits zum zweiten Mal veranstaltete der Verein SOS-Menschenrechte aus Anlass des Internationalen Tags der Menschenrechte gemeinsam mit dem Pianisten und Generalmusikdirektor Dennis Russell Davies und seiner Frau Maki Namekawa einen fulminanten Festabend in der BlackBox des Musiktheaters Linz.

Mehr als 20 hochkarätige KünstlerInnen gestalteten unentgeltlich am 8.12.2015 einen Abend im Musiktheater zu Gunsten des Vereins SOS-Menschenrechte. Rund 10.000 EURO Spenden konnten durch eine Zeitspendenversteigerung von prominenten Persönlichkeiten für die Flüchtlingshilfe des gemeinnützigen Vereins eingenommen werden.

 

Die BlackBox des Musiktheaters in Linz war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Rund 140 Gäste konnten einen abwechslungsreichen Abend in wunderschöner Atmosphäre genießen.

Die international gefeierten Pianisten Dennis Russell Davies und seine Frau Maki Namekawa begeisterten das Publikum vierhändig am Klavier, ihnen wurde auch die Ehrenmitgliedschaft des Vereins SOS-Menschenrechte für die langjährige Unterstützung und ihr öffentliches Eintreten für die Menschenrechte überreicht.

 

Eine Lesung aus Klaus Stillers „Traumberufe“ durch den Leitenden Dramaturgen Wolfgang Haendeler, eine gesangliche Darbietung der Opernsängerin Christa Ratzenböck, ein Kontrabass-Stück eines Mitgliedes des Bruckner Orchesters Yamato Moritake, ein Poetry-Slam von Markus Weitschacher, Schauspieler am Theater des Kindes Linz, sowie eine kreative Darbietung aus den interkulturellen Projekten mit Kindern von Albert Landertinger, dem Leiter der Orchesterwerkstatt Move.On, rundeten das vielfältige Programm ab.

Ein ganz besonderer Gast war der syrische Sänger und Oudspieler Ziad Bayan, der als Asylwerber im Flüchtlingswohnheim des Vereins SOS-Menschenrechte untergebracht war und nun seit August 2014 Asyl positiv bekam.

 

Höhepunkt der Veranstaltung war eine Auktion der ganz besonderen Art  zugunsten der Flüchtlingshilfe und Menschenrechtsarbeit von SOS-Menschenrechte, höchst professionell und unterhaltsam angeleitet durch den Leiter der Musical-Sparte am Landestheater Linz Matthias Davids.

Zwölf verschiedene Zeitspenden von prominenten Persönlichkeitenu.a. der Profibergsteigerin Gerlinde Kal-tenbrunner, der Ö3-Moderatorin Claudia Stöckldem Cartoonisten Gerhard Haderer, dem Biogärtner Karl Ploberger oder dem Eishockeyteam der Black Wings, wurden an diesem Abend versteigert. Insgesamt konnten 10.000 EURO Spenden eingenommen werden.

 

Des Weiteren wurden 10 gespendete Computer durch den VKB-Generaldirektor Mag. Christoph Wurm an SOS-Menschenrechte überreicht.

Da das Flüchtlingswohnheim in der Rudolfstraße dringend eine Sanierung braucht, hat die Firma „Actual Fenster Türen Sonnenschutz GmbH“ 47 Fenster und 2 Türen zu einem sehr geringen Unkostenbeitrag gespendet, welche ebenfalls offiziell an diesem Abend symbolisch übergeben wurden.

 

Als besinnlichen Abschluss sang das Musical-Ensemble des Landestheaters „Have yourself a merry little christmas“. Dass Musik keine kulturellen Barrieren kennt, wurde an diesem Abend wieder einmal deutlich spürbar.

 

In Österreich wurden bereits einige Meilensteine im Menschenrechtsbereich verwirklicht, jedoch gebe es besonders im Asylbereich nach wie vor einen enormen Nachholbedarf, erinnert Gunther Trübswasser, Vorsitzender des Vereins SOS-Menschenrechte anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember: „Menschenrechte sind unteilbar. Sie gelten unabhängig von der Staatsbürgerschaft, der Herkunft der Menschen oder vom Alter. Dass dieser Grundsatz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte auch in Österreich täglich gelebte Realität werde, leisten wir als Menschenrechtsorganisation unseren zivilgesellschaftlichen Beitrag“.

 

SOS-Menschenrechte dankt allen Mitwirkenden für diesen einzigartigen Abend im Musiktheater!

 

Bookmark and Share

Fotos