zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

Stand up! Menschenrechte in der Praxis

 

Die Menschenrechtsorganisation SOS-Menschenrechte macht es sich zu ihrer vorrangigen Aufgabe, aktiv für Demokratie und Zivilcourage einzutreten, interkulturellen Dialog zu fördern und die Bevölkerung, insbesondere Kinder und Jugendliche, durch Bildungsarbeit dafür zu sensibilisieren. Daher wurde das Bildungsprogramm Projekt "Stand up! Menschenrechte in der Praxis" entwickelt. Die Angebote sind vor allem für Schulen, Jugendorganisationen, Gemeinden, Ausbildungseinrichtungen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung geeignet.

 

 

14 Module

 

14 Module zu Themen wie Demokratie, Flucht/Asyl, Zivilcourage, Diversität, Rassismus/Fremdenfeindlichkeit, Armut und Medien ermöglichen eine umfassende menschenrechtliche Auseinandersetzung. Die Module bauen auf kreative Interaktion und Selbsterkenntnis fördernde Übungen auf, deren Ziel es ist, Jugendliche wie Erwachsene zu bestärken, sich eine eigene Meinung zu bilden und unterschiedliche Handlungsoptionen in Erwägung zu ziehen.

 

Zielgruppe

 

Die Workshops werden je nach Anfrage altersgerecht aufbereitet und richten sich an Kinder/Jugendliche ab 6 Jahren, sind aber genauso für Erwachsene einsetzbar. Speziell ausgebildete TrainerInnen adaptieren die Aktivitäten nach ihren Wünschen je nach Alter, Schulstufe, Berufsgruppe und Organisationstyp.

 

Individuelle Angebote

 

Die Workshops können für eine Dauer von 2 bis 4 Stunden/Unterrichtseinheiten gebucht werden und sind aufgrund des Modulsystems kombinierbar. Individuelle Formate wie zum Beispiel Projekttage oder Tagesseminare können vereinbart werden, spezielle Beiträge wie Film- und Theatervorführungen bei Verfügbarkeit eingesetzt werden.

 

Radio Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

 

SOS-Menschenrechte, Land der Menschen, Friedensbüro Salzburg und Radio FRO wollen mit diesem Radioprojekt eine Handreichung geben, um  rassistischen, antisemitischen und fremdenfeindlichen Parolen wirkungsvoll zu begegnen.

Zielgruppe sind Erwachsene wie Jugendliche, denn Parolen findet man nicht nur am Stammtisch im Gasthaus unter Erwachsenen, sondern auch am Schulhof.

 

Unter folgendem Link finden Sie ein Radio-Argumentationstraining in Form von 10 Kurzsendungen.

 

SOS-Menschenrechte ist mit dem Projekt "Stand up!" seit 2012 Partner in den Peersschulungen "Interkulturelle Kompetenz" des OÖ. Landesjugendreferats, sowie bei den VHS-Sommerförderkursen "Summer in the City" der Stadt Linz für Linzer SchülerInnen der Haupt- und Neuen Mittelschulen.

 

Das Projekt Stand-up wird vom Integrationsressort des Landes OÖ, dem Bildungsressort des Landes OÖ, der Friedensinitiative der Stadt Linz und der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung gefördert.

 

 

Logo Stand up!
Spendenbutton
Portrait Mag.a Elisa Roth

Kontakt

Mag. Reinhard Leonhardsberger
Projektkoordinator

 

Rudolfstraße 64
4040 Linz


Tel.: +43 (0) 732 714 274

Mobil: 0699 1880 4072
E-Mail: leo@sos.at