zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

Das Projekt

 

Haus der Menschenrechte - Eine Investition in die Zukunft.

Das Haus in der Rudolfstraße bietet rund 60 geflüchteten Menschen ein sicheres Dach über dem Kopf. Es ist Stützpunkt des Vereins, wo Menschenrechtsbildung, Integrations- und Freiwilligenprojekte entwickelt und umgesetzt werden. Für die Zukunft von SOS-Menschenrechte muss dieses Haus dringend saniert werden!

Trotz der fehlenden Unterstützung der öffentlichen Hand zur Rettung dieses Hauses und der Ablehnung der Wohnbauförderung geben wir nicht auf!

 

Mit der Kraft humanitären Engagements

In nur zwei Jahren konnten wir Eigenmittel in der Höhe von rund 450.000 Euro aufstellen, durch eine Fülle an kreativen Ideen, Benefizveranstaltungen sowie Sach- und Geldspenden.

Unter anderem wurden 47 neue Fenster und eine neue Heizung gespendet und bereits eingebaut.

 

Es geht weiter! Helfen Sie, wo es am nötigsten ist.

Die Kosten für die dringend notwendige weitere Sanierung betragen insgesamt 1,8 Millionen Euro. Deswegen benötigen wir Ihre Unterstützung! 

 

 

Ihr Geld wird gut investiert.

Generalsanierung und Aufstockung um ein 4. Obergeschoß.

Auf 1.000 m² Nutzfläche entstehen dringend benötigter Wohnraum, Küchen, Büros und Gemeinschaftsräume für unsere BewohnerInnen und MitarbeiterInnen. 

 

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und unserem Haus der Menschenrechte eine Zukunft. Werden Sie DarlehensgeberIn!

Baustart: Herbst 2017, Dauer 12 Monate. Grundbücherliches Baurecht mit einer Laufzeit von 40 Jahren.

Promineter Darlehensgeber

Auch unser Botschafter Dennis Russell Davies hat ein nachrangiges, alternatives Darlehen unterzeichnet.