zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

Das Darlehen mit Sinn. Sanierung des Hauses der Menschenrechte

Das Haus in der Rudolfstraße bietet rund 60 geflüchteten Menschen ein sicheres Dach über dem Kopf und ist ein wichtiger Ort der Menschenrechtsbildung. Für die Zukunft von SOS-Menschenrechte muss dieses Haus dringend saniert werden!

 

Um die Finanzierung zu stemmen, bieten wir eine besondere Form der Unterstützung an: Es ist möglich, SOS-Menschenrechte ein nachrangiges Darlehen zu geben.

 

Ihr Darlehen setzt ein Zeichen

Sie treten konsequent für die Menschenrechte ein. Und schenken mit der Kraft humanitären Engagements dem Haus der Menschenrechte eine Zukunft.

 

Laufzeit: frei wählbar – mindestens 5, 10, 15 oder 20 Jahre


Höhe der Einlage: € 2.000,- bis € 5.000,- bzw. auch ein höherer Betrag, wenn Sie höchstens 10% Ihres Finanzanlagevermögens investieren.


Art der Vergütung: frei wählbar – zwischen 0 – 3% jährliche Verzinsung in Form einer Überweisung auf Ihr Konto.


Art des Darlehens: „qualifiziert nachrangiges Darlehen“: Nachrangdarlehen sind Darlehen, die im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Projektes erst nach allen nicht-nachrangigen GläubigerInnen bedient werden. Diese Nachrangigkeit ist vom Gesetzgeber für alternative Finanzierungsformen vorgeschrieben, da die Direktkredite sonst als Bankgeschäft gelten würden.

 

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und werden Sie DarlehensgeberIn!

 

 

 

Das Projekt

Mehr als nur ein Wohnheim. Mehr...

 

 

FAQs

Hier finden Sie Antworten auf die häufig gestellten Fragen. Mehr...

 

 

Sarah Kotopulos MA, Geschäftsführung

"Bei Interesse kontaktieren Sie mich jederzeit!"

 

Sarah Kotopulos MA
Geschäftsführung



Telefon: 0699 18 80 40 74
E-Mail: office@sos.at

Infotisch am 24.10.

Wir informieren im Rahmen der Veranstaltung "das gute Geld" im Veranstaltungszentrum Gunskirchen.  Mehr...

 

 

LT1:Flüchtlingsheim retten