zur Neben-Navigation zur Navigation zur Sub-Navigation zum Inhalt

06.10.2014 19:00 Uhr Wirtschaftswachstum, Sozialstaat und Menschenrechte

Portrait Volker Frey

06.10.2014 19:00 Uhr

Wirtschaftswachstum, Sozialstaat und Menschenrechte


Für die Erfüllung der Menschenrechte sind die sozialstaatlichen Systeme in Europa bei unterschiedlichen Ausprägungen von entscheidender Bedeutung. Allerdings befinden sie sich in einem Paradigmenwechsel mit einer Spirale nach unten.  Zwar war das Wirtschaftswachstum immer eine entscheidende Grundlage auch und gerade für sozialsaatliche Einrichtungen und Leistungen. Gleichzeitig spielte jedoch auch die Verteilung von Einkommen, Vermögen, Sozialer Sicherheit sowie Bildungs-,Arbeits- und Lebenschancen und damit wesentliche Menschenrechte eine bedeutende Rolle.


Vortrag: Prof.in Dr.in Ursula Engelen-Kefer, Honorarprofessorin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Begrüßung: Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger


Abstract/Biografie: Download

Portraitfoto: Download
..............................................................................................................................

13.10.2014 19:00 Uhr Aktueller denn je: Die Trias der Menschenrechte

Portrait Volker Frey

13.10.2014 19:00 Uhr

Aktueller denn je: Die Trias der Menschenrechte-Soziale Sicherheit, Einkommen und Arbeit

Angesichts der Machtverhältnisse von denen unsere Wirtschaftsweise und unser System der politischen Regulierung geprägt sind, steht ein Perspektivenwechsel an. Das Menschenrecht auf Soziale Sicherheit ist es, das für die umfassende Perspektive auf eine Gesellschaft, in der allen Teilhabe und Teilnahme garantiert ist, steht. Davon ausgehend kann auch ein Recht auf Arbeit wieder politisch positioniert werden...    

Vortrag: Mag.a Margit Appel, Politologin und Leiterin bei der katholischen Sozialakademie
Abstract/Biografie: Download
Portraitfoto: Download
.................................................................................................................................

20.10.2014 19:00 Uhr Inklusion in der Arbeitswelt - Menschenrechte statt Almosen

20.10.2014 19:00 Uhr
Inklusion in der Arbeitswelt - Menschenrechte statt Almosen


Arbeit ist ein Menschenrecht. Dieses muss vor allem – aber nicht nur – für Menschen mit Behinderungen barrierefrei und inklusiv umgesetzt werden. Was nach umständlichen Maßnahmen und hohen Ausgaben klingt, ist in der Praxis vor allem eines: die Überwindung von veralteten und falschen Vorstellungen darüber, wer Menschen mit Behinderungen  und welchen – fehlgeleiteten – Vorstellungen von „Leistung“ die gesellschaftspolitische Mitte nachhängt.


Vortrag: Dr.in Marianne Schulze

Input: Dr. Oliver König
Abstract/Biografie Schulze/Koenig und Tausch: Download
Portraitfoto Schulze: Download
Portraitfoto Koenig: Download
Portraitfoto Tausch: Download

..............................................................................................................................

27.10.2014 19:00 Uhr Innereuropäische Mobilität und Menschenrechte

Portrait Volker Frey

27.10.2014 19:00 Uhr

Innereuropäische Mobilität und Menschenrechte
 

Angesichts der Machtverhältnisse von denen unsere Wirtschaftsweise und unser System der politischen Regulierung geprägt sind, steht ein Perspektivenwechsel an. Das Menschenrecht auf Soziale Sicherheit ist es, das für die umfassende Perspektive auf eine Gesellschaft, in der allen Teilhabe und Teilnahme garantiert ist, steht. Davon ausgehend kann auch ein Recht auf Arbeit wieder politisch positioniert werden...    

Vortrag: Dr.in Mag.a Monika Mayrhofer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Politologin
Abstract/Biografie: Download
Portraitfoto: Download
.................................................................................................................................

Information:

Wissensturm Linz

Veranstaltungsort: Wissensturm Linz, Veranstaltungssaal E.09, Erdgeschoss

Moderation: a.Univ.Prof. Dr. Walter Ötsch, Universität Linz

Gebärdendolmetsch bei Bedarf vorhanden! (Anmeldung unter helene.edlinger@mag.linz.at)

Eintritt frei!